Das HTC One X G-Sensor Problem

Bei dem HTC One X kann es zu einem Problem mit dem Lagesensor kommen. Wie einige User berichten, neigt er dann und wann dazu, nicht mehr zu funktionieren. Die gute Nachricht: um einen Hardwaredefekt handelt es sich in der Regel nicht. Die Schlechte: ich denke nicht, dass HTC hier noch mit einem update nachbessert.

Es gibt zur Zeit gut drei vier Workarounds

1. Das Smartphone wird auf Werkseinstellungen zurückgesetzt. Dazu unter Einstellungen -> „Sichern & Zurücksetzen“ auf „Telefon zurücksetzen“ gehen und „alle Daten löschen“ auswählen. Achtung, es werden wirklich alle Daten gelöscht.

2. Etwas weniger drastisch ist der zweite Ansatz. Dazu das HTC One X im Abgesicherten Modus starten. Den abgesicherten Modus erreicht man, indem man das Smartphone neu startet und während des Startvorganges – ab dem HTC Logo – die Lautstärke leiser Taste (vol -) drückt. Nachdem man den Pin eingegeben hat, sieht man „Abgesicherter Modus“ im Display.
Nun gilt es den G-Sensor zu kalibrieren. Dazu unter den Einstellungen den Manüpunkt „Anzeige, Fingerbewegungen & Tasten“ auswählen. Ganz unten befindet sich der Punkt „G-Sensor-Kalibrierung“. Während der Kalibrierung das HTC auf einen Tisch legen
Danach das Smartphone neu starten und ggf. erneut kalibrieren.

3. Die dritte Variante ist nur Interessant für Benutzer, die Ihr Gerät gerootet haben. Da ich davon ausgehe, dass diese mit den Grundbegriffen vertraut sind, reduziere ich mich auf die Verfahren, die mir geholfen haben: Cache löschen via fastboot (müsste auch ohne root gehen), Cache löschen via Recovery (in meinen Fall CWM), Factory reset über CWM, erneutes installieren der Custom ROM. Eins davon oder mehreres kann, muss aber nicht helfen 😉

4. Die vierte Methode habe ich kürzlich bei AndroidPit gelesen und erfolgreich getestet. Im Sperrbildschirm die Power-Taste und die Minus-Taste gedrückt halten. Nach wenigen Sekunden startet das HTC One X neu… dabei die beiden Tasten weiterhin gedrückt halten, bis das Telefon mehrere Neustarts durchgeführt hat. Wobei es keinen vollständigen Boot hinlegt, sondern immer wieder aus dem „Bios-Menü“ heraus neu startet. Zum Erfolg führte dies allerdings auch erst beim dritten Mal.

Einsenden ist keine echte Alternative. Der Support von HTC (bzw. deren Call Center) kennt das Problem nicht und verweißt auf den Servicepartner und dass man das Gerät einsenden soll. Behoben wird das Problem dort aber nicht undbedingt. Da der Fehler auch mit einer Custom ROM auftritt, gehe ich davon aus, dass das Problem „tiefer“ steckt, glaube aber nicht, dass HTC für dieses Smartphone noch eine Firmware ausliefert, die das Problem behebt. (hri)

Schreibe einen Kommentar