Google AdSense richtet sich nach der EU-Richtlinie

Eine EU-Richtlinie von 2009 verlangt von Webseitenbetreibern den Besucher darüber zu informieren, wenn auf er Webseite Cookies verwendet werden, die nicht unbedingt notwendig sind und insbesondere dann, wenn diese für Werbung oder Tracking verwendet werden. Die Richtlinie verlangt dann das Einverständnis vom Seitenbesucher (Opt-In). Davon betroffen ist zum Beispiel auch Google AdSense.

Google verlangt nun von seinen Werbepartnern, die Einbindung dieses Opt-In Verfahrens auf Ihren Webseiten (weitere Infos auf dem AdSense Blog). Dies ist nun Bestandteil der AdSense-Richtlinien.

Webseitenbetreiber wurden via E-Mail dazu aufgefordert, diese Richtlinie bis zum 30. September 2015 umzusetzen. Weitere Informationen findet man auf http://www.cookiechoices.org/intl/de/

Für Webseitenbetreiber besteht also spätestens jetzt Handlungsbedarf. Für WordPress gibt es bereits fertige Plugins, die diese Funktionalität anbieten. Trotzdem wird sky42 bis auf Weiteres werbefrei sein. (hri)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte rechnen ;-) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.