Odys Noon – Update und root

In diesem Artikel möchte ich zeigen wie man mit dem Odys Noon ein Firmwareupdate macht und sich root Rechte verschafft. Zunächst beschreibe ich, wie man das Tablet auf den neusten Stand bringt und danach, wie man es rootet. Spezielle Kenntnisse sind dafür nicht Notwendig.

Als erstes der Hinweis: Die nachfolgende Beschreibung basiert auf einem Odys Noon „classic“. Bei dem i970 handelt es sich um eine andere Hardwarebasis, so dass es hier Abweichungen geben  kann. Bitte die Herstelleranleitung befolgen. Der Test erfolgte auf einem PC mit Windows 7 (64bit).
Wichtig: auch wenn das nachfolgende bei mir funktioniert hat, erfolgt das Updaten und Rooten immer auf eigene Gefahr. Ich übernehme keinerlei Gewährleistung. Beim rooten kann es zu Garantieverlust kommen.
Das Tablet bitte vorher aufladen.

Die Treiber und aktuelle Firmware befinden sich beim Hersteller unter Software. Das „classic“ gehört zu der Seriennummer 47xxxxxxxxxxx. Die Zip Datei auf dem PC herunterladen und in einem Verzeichnis entpacken.  Die Datei „update_DS975H-ODYS.img“ ist die aktuelle Firmware.

Wenn man das Odys Noon zum ersten mal an dem PC anschließt, dann schlägt die automatische Treiberinstallation fehl. Das liegt daran, dass es keine signierten Treiber für das Tablet gibt. Zur manuellen Treiberinstallation muss man in den Gerätemanager gehen. Am schnellsten kommt man dahin, indem man einen rechten Mausklick auf Computer macht und dann Eigenschaften auswählt.

 

Dort findet man nun ein unbekanntes Gerät. Für dieses installiert man nun den Treiber und wählt das Verzeichnis aus, in dem die Zip Datei entpackt wurde. Da der Treiber nicht bei Microsoft signiert wurde, kommt eine Sicherheitsabfrage. Hier muss bestätigt werden, dass man die Treibersoftware trotzdem installieren will.

Dieser Schritt wird später für den RK30 Chipsatz wiederholt werden müssen.

Odys Noon aktualisieren

Achtung, bei dem Update auf eine neue Firmware gehen ALLE Daten verloren.

Jetzt muss man das Tablet ausschalten, in dem die Lautstärke Minus und den Powerknopf zeitgleich gedrückt werden – den Screenshot gilt es zu ignorieren.

Im ausgeschalteten Zustand die Lautstärke Minus Taste drücken und bei gedrückter Taste den USB Stecker in das Gerät stecken, USB-PC, nicht USB-Host! Erkennt Windows ein Gerät, kann die Taste losgelassen werden.

Windows kennt keinen Treiber für das USB Gerät, also muss die Prozedur von Oben wiederholt werden, nur das diesmal der Treiber für den RK30 Chipsatz installiert wird.

Wurde das Tablet vom PC erkannt, kann die Minus Taste loslassen und das Update tool gestartet werden: RKBatchTool.exe Es sollte sich dann folgendes Bild bieten, wobei die Firmwaredatei noch gewählt werden muss.

Wenn „Connected Devices“ grün ist, kann über „Upgrade“ das Update gestartet werden. Die Prozedur ist beendet, wenn das Bild so aussieht.

 

Das Odys Noon bootet nun normaler Weise von selbst und der Bootvorgang dauert länger als gewöhnlich. Genug Zeit also, um erst mal einen Kaffee zu holen. Sollte das Noon nicht neu starten, dann kann das behoben werden, in dem man den reset drückt und dann manuell neu startet. Der Bootvorgang dauert auch dann länger als normal.

Das Odys Noon rooten

Nachdem wir mit dem Update die Basics hinter uns haben, machen wir uns ans Eingemachte. Meine Versuche das Noon zu rooten, indem ich vorher das CWM Recovery installiere und damit dann „CWM SuperSu“ sind leider fehl geschlagen. Deshalb habe ich mich für eine andere Variante entschieden.

Als erstes wird von Google der „Google USB Driver“ benötigt. Es gibt dafür verschiedene Quellen, ich empfehle aber, direkt von Google das Android SDK herunter zu laden. Dies findet man hier: http://developer.android.com/sdk/index.html
Zum Download steht das SDK als 32 Bit und als 64 Bit Version zur Verfügung. Welche Version sich auf dem PC befindet, findet man bei Windows 7 unter: Systemsteuerung\System und Sicherheit\System
Diese Zeile kann einfach in den Explorer (explorer.exe) kopiert werden. Unter Systemtyp steht dann, 64 Bit-Betriebsystem, oder eben 32 Bit-Betriebsystem.

Die heruntergeladene ZIP Datei entpacken und den SDK Manager starten. Mit diesem Manager lassen sich diverse Programme und Komponenten installieren, die für eine Entwicklerumgebung benötigt werden. Unter anderen die „Google USB Driver“, die für ADB benötigt werden. „Google USB Driver“ muss ausgewählt werden und über „Install packages…“ installiert werden.

Als nächstes muss beim Noon in den Entwickleroptionen das USB-Debugging aktiviert werden. Anschließen wird das Noon via USB mit dem PC verbunden.

Mehr wird nicht benötigt. Wird das Odys Noon nun an den PC angeschlossen, findet man im Gerätemanager das Gerät “Android Composite ADB Interface”.

Ist dies vollbracht, muss die Datei Odys_Noon_root.zip am Ende des Artikels herunterladen und in einem Verzeichnis entpackt werden, z.B. C:\Odys\ In diesem Verzeichnis müssen sich dann die Dateien befinden, unter anderen adb.exe (stammt aus dem Android SDK).
Dann die Eingabeaufforderung von Windows (cmd.exe) starten und in das Verzeichnis wechseln:
cd c:\Odys\

Testen der Verbindung mit dem Befehl
adb devices

Als Ausgabe sollte nun zu sehen sein:
adb server is out of date.  killing…
* daemon started successfully *
List of devices attached
0123456789ABCDEF        device

Die Verbindung steht, und wir können los legen. Die Befehle sind dem Script von sparkym3 von xda-developers.com entnommen. Dieses Script ist eine reine Batchdatei mit ein wenig englischsprachiger Kommentierung… und es kann Probleme bereiten, wenn das Script einfach nur ausgeführt wird.

Besser ist es, die folgenden Befehle in die Kommandozeile einzugeben oder zu kopieren:

adb shell mv /data/local/tmp /data/local/tmp.bak
adb shell ln -s /data /data/local/tmp
adb reboot

Das Table startet neu.Es ist wichtig so lange zu warten, bis das Tablet wieder korrekt mit dem PC verbunden ist. Dann geht es weiter.

adb shell rm /data/local.prop > nul
adb shell „echo \“ro.kernel.qemu=1\“ > /data/local.prop“
adb reboot

Das Odys Noon startet nun neu und es ist notwendig, so lange zu warten, bis das USB-Debugging angezeigt wird und Windows meldet, dass es verbunden ist.
adb shell id
Ausgabe: uid=0(root) gid=0(root)

Wenn das da steht, kann es weiter gehen.
adb remount
adb push su /system/bin/su
adb shell chown root.shell /system/bin/su
adb shell chmod 6755 /system/bin/su
adb push busybox /system/bin/busybox
adb shell chown root.shell /system/bin/busybox
adb shell chmod 0755 /system/bin/busybox

BusyBox ist ein Toolkit, auf das viele Apps und Mods, die root brauchen, zurückgreifen. Deshalb installieren wir es hier mit. Es wird zum reinen rooten nicht benötigt, aber es empfiehlt sich. Benötigt wird dagegen SuperSU:

adb push SuperSU.apk /system/app/SuperSU.apk
adb shell chown root.root /system/app/SuperSU.apk
adb shell chmod 0644 /system/app/SuperSU.apk

Der RootExplorer muss auch nicht sein, stellt aber einen mächtigen Dateimanager dar und das erste App, mit dem man die root-Rechte testen kann.

adb push RootExplorer.apk /system/app/RootExplorer.apk
adb shell chown root.root /system/app/RootExplorer.apk
adb shell chmod 0644 /system/app/RootExplorer.apk

Fast fertig, nur noch folgende Befehle und einmal neu starten:

adb shell rm /data/local.prop
adb shell rm /data/local/tmp
adb shell mv /data/local/tmp.bak /data/local/tmp
adb reboot

Nach dem reboot findet man unter den Apps SuperSU und den RootExplorer (wenn mit installiert). SuperSU wird sich beim Start erst mal aktualisieren. Startet man dann den RootExplorer, sollte SuperSU fragen ob root Rechte gewährt werden sollen. Ist dem so, dann war der Vorgang erfolgreich.

Mein Absoluter Tip für ist übrigens die App TitaniumBackup. (hri)

Odys_Noon_root.zip

 

55 Gedanken zu „Odys Noon – Update und root

  1. Pingback: Android Tablet Odys Noon | sky42

  2. Belui

    Ahoj Holger,

    bin beim Ausprobieren und leider schon bei adb devices an ein Problem gekommen: nach List of devices attached steht garnichts,
    c:\Odys\ existiert und darin adb.exe

    und dennoch bei Eingabeaufforderung adb devices zuallererst einmal:
    daemon konnte nicht gestartet werden

    was tun?
    danke und gruß!
    Belui
    PS: hab das Firmware nicht updated, da gabs bei Odys download nur 20121112, das habe ich schon.

    Antworten
  3. Belui

    Hi Holger,
    danke für deine Antwort!
    – Treiber sind bei odys.de für Noon nicht zu finden ?
    (von mir jedenfalls nicht 🙁 nur Firmware unter downloads
    – Odys Noon wird aber im Gerätetreiber erkannt(Tragbare Geräte)
    – usb-Debugging aktiviert
    – SDK Manager.exe entpackt
    adb reboot:
    *daemon not running. starting now on port 5037*
    *daemon started successfully*
    error: device not found

    Ratlos und Grüße
    Belui

    Antworten
  4. sky42 Beitragsautor

    Hi,

    du musst den SDK Manager ausführen. Da müsste der „Google USB Driver“ bereits ausgewählt sein. Diesen installieren „Install packages…“

    Wenn du dann das Noon anschließt müsste im Gerätemanager unter Android Phone das „Android Composite ADB Interface“ auftauchen.

    Die beschriebene Prozedur hab ich 3x getestet, das MUSS klappen 😉

    Viele Grüße

    Holger

    Antworten
  5. Belui

    Hi Holger,
    danke für Hilfe & Ermutigung,
    bin jetzt so vorgegangen:
    C:\Development\adt-bundle-windows-x86_64-20130219 geöffnet.*
    (darin ordner sdk, ordner eclipse und SDKManager.exe)
    Klick auf SDKManager.exe: Eingabeaufforderung öffnet kurz schließt sofort
    (läuft da was im Hintergrund?)
    „Setting up ADT bundle“ gelesen: wie empfohlen eclipse.exe gestartet:
    JavaRT und JavaDK fehlen – brauch ich die? Hatte das wegen Sicherheitsmängeln mal deinstalliert mein Virusprogramm meckerte laufend.
    * sitze an Rechner mit Windows 7 , 64bit – ist Speicherort ok oder besser in Programme x86?
    Danke für deine Geduld!
    viele Grüße
    Belui

    Antworten
  6. sky42 Beitragsautor

    Hi,

    von eclipse hab ich nichts geschrieben 😉

    Du musst den SDk Manager starten. Mit dem kannst du verschiedene Bestandteile des SDK installieren. Du musst aber nur den “Google USB Driver” installieren, damit die Anleitung funktioniert.

    VG

    Holger

    Antworten
  7. Belui

    Hi Holger,
    das mit eclipse war ein Akt der Verzweiflung…

    hab jetzt adt-bundle-windows-x86_64-20130219\adt-bundle-windows-x86_64-20130219 nochmal neu installiert,
    Doppelklick auf SDK Manager.exe in der root des Ordners:

    Eingabeaufforderung blitzt kurz auf

    sonst garnichts.
    Sollte ich mal die 32bit-version installieren?
    Danke für deine Geduld!!
    viele Grüße
    Belui

    Antworten
  8. Belui

    Hi Holger,
    hab jetzt Windows „Behandlung von Kompatibilitätsproblemen“ laufen lassen.
    Ergebnis:
    adt-bundle-windows-x86_64-20130219
    SDK Manager.exe
    “ Inkompatible Anwendung “

    Was tun?
    viele Grüße!
    Belui

    Antworten
  9. sky42 Beitragsautor

    Hi,

    dann hast du wohl ein 32 Bit Windows installiert und musst auch von Google die 32 Bit Anwendung runter laden.

    Wenn das immer noch nicht klappt, helfe ich dir auch via Telefon / skype und Fernwartung weiter 😉

    Viele Grüße

    Holger

    Antworten
  10. Belui

    Hi Holger,
    unter 64 Bit Download hab ich x86_64 gefunden, das ging nicht.
    32Bit probierte ich auch (wie gehabt, Verzweiflungstat) ging selbstverständlich ebenso nicht, also keine LinkVerwechslung auf der Website.

    Dein Angebot ist toll, vielen Dank! ich schick dir ne mail und du mir deine telnr.?
    viele Grüße
    Belui

    Antworten
  11. Belui

    Ganz herzlichen Dank Holger!
    das war eine so große Hilfestellung über all die Hürden, die ich allein nie geschafft hätte. Mein Odys Noon ist jetzt fit & gerootet,
    Danke für dein Einsatz und diese wirklich engagierte Website !
    Belui

    Antworten
  12. kan2sp

    Hallo Holger,
    gibt es eine Trick wie man das das File Odys_Noon_Root.zip herunterladen kann?
    Ich bekomme, auf verschiedenen Rechner, mit W7 32/64 und XP und Opera, Firefox, IE immer nur die Meldung:
    /www/htdocs/w006c686/wp-content/plugins/download-manager/cache/ must have to be writable!

    Danke

    OK

    Antworten
  13. sky42 Beitragsautor

    Hallo,

    danke für die Meldung, es funktioniert wieder. Da wurden bei einem Update des Downloadmanager die Verzeichnisrechte verbogen.

    Viele Grüße

    Holger

    Antworten
  14. USR555

    adb shell “echo \”ro.kernel.qemu=1\” > /data/local.prop”
    Leider tritt bei diesem Befehl bei mir eine Fehlermeldung auf „Das Sytem kann den angegebenen Pfad nicht finden.“

    Antworten
  15. sky42 Beitragsautor

    Hast du diesen Schritt vorweg gemacht?

    adb shell mv /data/local/tmp /data/local/tmp.bak
    adb shell ln -s /data /data/local/tmp
    adb reboot

    Antworten
  16. Belui

    Ahoj Holger,

    habe diesmal mein neues Noon mithilfe dieser Anleitung gerootet, alles ging gut und ich bin weiterhin begeistert von dieser Website!
    beste Grüße!
    Belui

    Antworten
  17. tromain78

    Wie lange dauert etwa der reboot nach dem letzten Schritt? Mein Noon hängt seit geraumer Zeit in der boot Schleife.

    Antworten
  18. sky42 Beitragsautor

    Eine Bootschleife sollte es eigentlich nicht geben.
    Einfach mal den Resetknopf drücken (mit Büroklammer o.ä.) und mit Powerschalter wieder booten.

    Antworten
  19. Joerg

    Hallo Holger,
    da ich das i970 besitze, bin ich nicht sicher, ob die Prozedur bei mir auch funktioniert. Zumal ich im Andriod-Hilfe Forum von großen Problemen mit dem Firmware-Update für’s i970 gelesen habe.
    Gibt’s Erfahrungswerte, ob sich dieses Tablet überhaupt rooten lässt und brauch ich wirklich vorher den Firmware-Update?
    Und wenn’s dann tatsächlich rerootet ist, bin ich dann in der Lage die Speicherbelegung im ‚Internen Speicher‘ zu vergrößern, denn das ist’s, worum es mir eigentlich geht.

    Danke für Deien Antwort,
    Joerg

    Antworten
  20. sky42 Beitragsautor

    Hallo Joerg,

    um das Odys Noon zu rooten, muss du vorher kein Firmwareupdate durchführen. Ein Firmwareupdate beim i970 problemlos klappt, kann ich dir nicht sagen. Mir liegt nur das „classic“ vor.

    Ich kann keine Angaben zum i970 machen, kann mir aber vorstellen, dass der root-Vorgang genauso funktioniert. Ob sich danach das Speicherproblem beim i970 angehen lässt, kann ich dir aus genannten Gründen ebenfalls nicht sagen 😉

    Grüße

    Holger

    Antworten
  21. dudu

    Hallo,habe wie beschrieben die 32BIT Version runtergeladen und ínstalliert.Aber unter dem Gerätemanager ist nur Noon USB Device zu finden.Auch nach Installiation vom Noon Root und unter Eingabe im CMD Modus,wurde der Pfad nicht gefunden.Ich habe das i970er Modell.Bitte um Hilfe.Vielen Dank im Vorraus…..

    Antworten
  22. Dudu

    So habe mal rumprobiert und mit diesem Treiber,kommt man zu seinem gewünschten Erfolg für das i970.

    Diesen Link: http://www28.zippyshare.com/v/57728701/file.html

    anklicken,runterladen dann Gerätemanager öffnen(Odys im Debugmodus)Rechter Mausklick und Treiber manuell installieren. Dann den Pfad selber auswählen und installieren.Computer neu starten und dann wird das i970 als “Android Composite ADB Interface” erkannt.

    Antworten
  23. Dudu

    Aber jetzt klappt das mit dem Root nicht,weil der Pfad im CMD Modus nicht gefunden wird.Bitte auch mal hier um einen kleinen Rat.Danke

    Antworten
    1. sky42 Beitragsautor

      Hi,

      das hat mit dem Treiber nichts zu tun.

      Diesen Schritt hast du gemacht?

      Ist dies vollbracht, muss die Datei Odys_Noon_root.zip am Ende des Artikels herunterladen und in einem Verzeichnis entpackt werden, z.B. C:\Odys\ In diesem Verzeichnis müssen sich dann die Dateien befinden, unter anderen adb.exe (stammt aus dem Android SDK).

      Antworten
  24. Dudu

    So Pfad nach umbennen des Ordners gefunden,aber jetzt sagt der Computer „side by side Konfiguration ist ungültig“.Was nu?

    Antworten
  25. JoeE

    Hallo Holger,
    hab mich angemeldet und das Odys_Noon_root.zip runtergeladen.
    Lässt sich leider nicht öffnen und hat 0 Bytes …
    Habs mit Firefox und Chrome probiert.

    Danke für Deine Hilfe!

    Joerg

    Antworten
    1. sky42master

      Hallo Joerg,

      da gibt es wohl ein Problem mit dem Downloadmanager. Ich habe es nun anders zur Verfügung gestellt. Der Download erfolgt nun direkt.

      Viel Erfolg damit.

      Viele Grüße

      Holger

      Antworten
  26. Rene

    Hallo Holger,

    danke für die Anleitung. Ich habe gerade ein update auf die neueste FW für das Noon von Odys.de gemacht und habe jetzt leider einen invertierten Touchscreen (eine Berührung unten links für zu einem event unten rechts). Laut einer kleinen Recherche kommt das mit der aktuellen FW wohl öfter vor. Darum wollte ich dich fragen, ob du mir die ältere Version der FW, die du für deine Anleitung benutzt hast, zukommen lassen kannst? Ich werde natürlich auch den Odys Support bemühen, aber dennoch wäre ich dankbar für die älter FW.

    Antworten
    1. sky42 Beitragsautor

      Hi,

      also wenn ich das richtig sehe, wird bei Odys für das Classic noch die alte Version angeboten.

      Ich würde an deiner Stelle mal versuchen, das FW Update erneut aufzuspielen, in der Hoffnung, dass der Bug dann nicht mehr auftritt.

      Grüße

      Holger

      Antworten
  27. Rene

    Hallo,

    also die FW, bzw. das RK Batch Tool, welche ich runtergeladen habe bei odys.de, sehen etwas anders aus als die Screenshots die du gepostet hast. Darum denke ich, dass es nicht mehr dieselbe FW ist. Ich habe das Update bereits mehrmals durchgeführt (habe auch nochmal alles runtergeladen, um downloadbasierte Fehler auszuschließen). Leider immer mit dem invertierten Touchscreen als Resultat. Ich werde heute mal bei Odys anrufen und nachfragen ob sie für mein Problem eine Lösung haben und bereit sind mir diese irgendwie zukommen zu lassen. Ich halte dich aber auf dem Laufenden.

    Antworten
  28. Rene

    Hallo,
    ist eine 47er… also da hab ich drauf geachtet. Übrigens das FW Update läuft mittlerweile etwas anders. Bei Odys lädt man jetzt ein anderes Tool zum batchen runter (nämlich das RKAndroidTool V 1.35). Auch die Image Dateien im Download sind nicht mehr kompatibel zum RKBatchTool 1.5. Ich habe heute Kontakt mit dem Support aufgenommen, die kümmern sich darum (hab heute ein Mail von Ihnen bekommen). Das Lustige ist, ich habe mittlerweile einige andere eigentlich kompatible FWs (von Pipo) installiert (mit dem 1.5er tool), aber ich habe bei allen denselben invertierten Touchscreen. Vermutlich hat die FW von Odys, die ich installiert habe irgendeine Grundeinstellung verändert, welche jetzt nicht einmal mehr mit einer anderen FW überschrieben wird. Daher bringt es vermutlich auch wenig, wenn ich das mit deiner FW probiere, obwohl einen Versuch wäre es wert. Also auf jeden FAll Danke für deine Beschreibung und dein Bemühen mir zu helfen.
    LG
    Rene

    Antworten
    1. sky42 Beitragsautor

      Hi,

      würde mich freuen, wenn du mich auf dem Laufenden hältst. Ist das neue RKAndroidTool deutlich anders?
      Es tut mir Leid, aber ich werde hier keine kompletten Firmwareversionen zum Download anbieten. Das ist der Job von Odys 😉

      Viele Grüße

      Holger

      Antworten
  29. Rene

    Hallo Holgar,

    ja das ist doch ziemlich anders, das führt updates mit mehreren kleinen image dateien und einer großen datei aus (die heissen: misc, kernel, boot, recovery und system). Die paramter (pfade und vermutlich einstellung zur partitionierung der flashdisk) werden in einem extra file gleich mit dem download mitgeliefert. Man muss sich daher das image nicht mehr selber auswählen.
    Dass du die FW hier nicht zur Verfügung stellen kannst ist mir eigentlich klar, weil das ist ja auch eine Frage vom Copyright. Ich dachte es wäre möglich über irgendeinen anderen Weg das File zu übermittel (z.B.: über irgendeinen Hoster), aber ich verstehe auch, wenn du das nicht machen willst. Meine Mailadresse hast du ja.
    LG
    Rene

    Antworten
  30. Rene

    Hallo Holger,
    ich habe noch etwas weitergesucht und eine original odys FW gefunden die für mich passt. Auf Android-Hilfe.de habe ich in folgendem Thread: http://www.android-hilfe.de/odys-noon-forum/444266-original-firmware-des-odys-noon.html die original FW in der version 1.7.1 gefunden. Die Leute dort hatten auch das selbe Problem wie ich und einer hat die orignale FW von Juli 2013 hochgeladen. Jetzt geht der touchscreen wieder und das schreiben macht wieder spass. Interessanterweise funktionieren die PIPO FWs bei mir tatsächlich nicht (invertierter Touchscreen). Scheint als hätte mein tablet und das von manchen anderen Leuten ein anderes Touchpanel. Also nochmal Danke.
    LG
    Rene

    Antworten
    1. Ingo

      Hallo Rene, Hallo Holger,

      kann mir einer von Euch die Firmware zur Verfügung stellen? Ich habe dasselbe Problem und der Link klappt nicht mehr…

      Danke
      Ingo

      Antworten
  31. Hallihallo

    Hallo, ich habe ein Problem, als ich USB Debugging an hatte und den Zugriff aktiviert habe am Tablet, wollte ich die Treiber installieren. Es installierte sich aber von selbst, und es war ein USB Verbund Gerät mit eine Schild und einem Rufzeichen da drauf. Ich wollte dann den Order Drivers installieren, und es stande : Die Treiber sind auf den neuesten Stand“ Obwohl nichts installiert wurde. Als ich dei Treiber deinstalliert habe, war unter Gerät : ODYS-NOON. Ich wollte dann auf Treiber aktualisieren, aber diese Zeile konnte man nicht auswählen, und nach dem ich auf dem Tablet wieder den Zugriff erlaubte, war wieder das USB Verbund gerät mit einem Ausrufe Zeichen im gelben dreieckigen Schild. :(. Was soll ich tun?

    Antworten
    1. sky42 Beitragsautor

      Hi,

      hört sich so an, als hätte Windows einen Treiber installiert. Dies kann ohne dein Zutun passieren. Seit Windows 7 lädt Windows signierte Treiber automatisch nach.

      Antworten
        1. sky42 Beitragsautor

          Hi,

          wenn im Gerätemanager das Noon korrekt angezeigt wird, ist alles gut. Bei USB Debugging muss dann noch „Android Composite ADB Interface“ im Gerätemanager stehen… wie in der Anleitung beschrieben.

          Dann passt soweit alles. Ist dem nicht so, wird es über die Kommentarfunktion schwierig dir zu helfen. Ich kann nicht auf alle systemspezifischen Probleme eingehen.

          Grüße

          Holger

          Antworten
  32. nico

    hallo die anleitung war super hat auch alles geklappt aber als ich dieses pipo m6 drauf hatte mein touchscreen spiegelverkehrt auf mein eingaben reagiert das gleiche resultat war als ich wieder die orginal firmware von odys aufspielte weis jemand einen rat mein dank schon in vorraus

    Antworten
  33. sky42 Beitragsautor

    Hallo Nico,

    schau hier mal in den Kommentaren. Rene hatte das gleiche Problem und hat es mit der korrekten Firmware beheben können.

    Viele Grüße

    Holger

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vor dem Absenden bitte rechnen ;-) * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.